Geplante Pflege und Betreuung sichern das Wohlbefinden der Bewohner

Ziel der Pflege- und Betreuungsplanung ist es, von der Bewohneraufnahme an den gegenwärtigen Zustand des Bewohners zu erfassen und schriftlich festzuhalten. Mit dem  Pflegeanamnesebogen wird der Zustand erfasst und um darauf aufbauend innerhalb der nächsten vier Wochen eine Pflegeplanung zu erstellen.

Für die Pflegeplanung ist die Bezugspflegefachkraft verantwortlich. Pflegezustand und-planung werden alle drei Monate auf ihre Aktualität hin überprüft und angepasst.

Als Grundlage der Pflegeplanung dient der Pflegeprozess mit folgenden sechs Schritten: