Buttenturm - Wohngruppe 8 - 2. Obergeschoss Ostflügel

Wasserturm und Buttenturm

– Noch heute sind Überreste der alten Stadtmauer zu besichtigen, zu denen der Wasserturm und der Buttenturm zählen. Insgesamt gab es sieben Festungstürme entlang der Stadtmauer.

Der Wasserturm erhielt seinen Namen nach seiner zweiten Funktion als Brunnen, durch den die Oberstadt mit Wasser aus dem Tal versorgt wurde. Insgesamt gab es auf der Eresburg elf wichtige Brunnen und Quellen, die die Trinkwasserversorgung garantierten.

Der Name Buttenturm leitet sich von ‚bouten’ ab, was ‚außen’ bedeutet; der Turm war Außenturm der Festung. Außerdem befand sich hier das heute noch zu besichtigende Verlies.

Durch seine Lage galt die Eresburg lange als extrem schwer einzunehmen.

Quelle: Wikipedia

Wohngruppe  für 8 Personen

  • Wohngruppengemeinschaftsraum mit Küchenzeile
  • eigener Zugang über den behindertengerechtenAufzug sowie über ein Nebentreppenhaus
  • 4 Einzelzimmer und 2 Doppelzimmer