„Haus am Bomberg“ feiert Sommerfest bei strahlendem Sonnenschein

Anfang September fand das alljährliche Sommerfest im DRK-Seniorenzentrum „Haus am Bomberg“ in Marsberg statt. Erstmalig fand am Morgen des Sommerfestes ein ökumenischer Gottesdienst im Hause statt, der von Pastor Ehlbracht von der katholischen Probsteigemeinde und Pfarrerin Günter von der evangelischen Gemeinde mit über 50 Bewohnerinnen und Bewohnern gefeiert wurde. Mit großem Engagement hatten die ehrenamtlichen Damen der katholischen Altenhilfe unter der Leitung von Ulrike Gerlach diesen wunderbaren Gottesdienst vorbereitet und engagiert unterstützt. 

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte das Team um Einrichtungsleiterin Claudia Artz die Bewohner und die zahlreichen Gäste, darunter Stadtvertreter und Vertreter der Kirchen wie auch den DRK-Vorstandsvorsitzenden Reinhard Sommer und Geschäftsführer Thorsten Rediger. Das Team des sozialen Dienstes und viele Ehrenamtliche hatten auch dieses Mal die Vorbereitungen und Durchführung des Festes unterstützt und den Garten in eine Festwiese verwandelt. Nach einer Einstimmung durch Kirsten Bartsch am Schifferklavier gab es Kaffee, Kuchen und erfrischende Fruchtcocktails. Familie Eckhardt an der Drehorgel sorgte für die musikalische Begleitung. Im Anschluss wurden lautstark Volkslieder gesungen, die den Bewohnern ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

Ein besonderes Highlight lieferte das Vogelschießen. Dort wurde in einem spannenden Wettkampf der neue König vom Bomberg ermittelt. Als besonders treffsicher erwies sich Johannes Büdding der nun den begehrten Titel bis zum nächsten Sommerfest tragen darf.

Es war ein rundum gelungener Nachmittag, an dem viel erzählt, gesungen und gelacht wurde.