Poesie aus Kindertagen –

Ute Gerstmaier und Nadia Gruhn entführten in die Märchenwelt

Marsberg, 28.02.2015
Circa 40 Bewohnerinnen und Bewohner des DRK-Seniorenzentrums „Haus am Bomberg“ und auch einige Gäste ließen sich von der Buchillustratorin Ute Gerstmaier und der Erzählerin Nadia Gruhn in die Welt der Sagen und Märchen entführen. Ute Gerstmaier ist Mitglied der Papengesellschaft Marsberg, sie illustriert Bücher, insbesondere Kinderbücher und malt Bilder in verschiedenen Techniken. Sie leitet die Kindermalschule in Marsberg. Ihre Werke sind noch bis zum Sommer im „Haus am Bomberg“ zu sehen. Die Bilder hängen sowohl im Foyer wie auch in den Wohnbereichen. Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen, sich im ganzen Haus an den Bildern zu erfreuen.

Nadia Gruhn ist Schauspielerin, Chansonsängerin und Erzählerin. Sie war von den Werken der Buchillustrationen von Ute Gerstmaier so begeistert, dass beide beschlossen, eine gemeinsame Veranstaltung anzubieten.

Das kam bei den Zuhörern der Veranstaltung „Poesie aus Kindertagen“ sehr gut an. Nadia Gruhn nahm die Anwesenden mit ihrer facettenreichen Stimme mit in die Welt der Tiere und der Naturgeheimnisse. Gleichzeitig wurden die passenden Illustrationen auf einer Großbildleinwand gezeigt. Da kamen so manche Kindheitserinnerungen hoch. Auch bei der Einrichtungsleiterin Claudia Artz, die sich am Schluss der Veranstaltung mit einem „Märchenwesen“, dem Schaf Klaus, bei den beiden Künstlerinnen für den kurzweiligen Nachmittag bedankt.

Nadia Gruhn v.re. und Ute Gerstmaier v.Mi. entführten die Bewohner/innen des „Haus am Bomberg“ mit ihren illustrierten Erzählungen in die Welt der Märchen. Einrichtungsleiterin Claudia Artz v.li. dankte für den kurzweiligen Nachmittag.

>> zurück