Frühlingserwachen im Haus am Bomberg

Birkenzweige - geschmückt mit bunten Schmetterlingen blühten mitten in der großen Halle des DRK Seniorenzentrums „Haus am Bomberg“ und auch die Margarethen, die Tulpen und die Maiglöckchen an den Hüten der Chormitglieder sorgten dafür, dass echte Frühlingsgefühle bei Bewohnern/innen und Gästen im „Haus am Bomberg“ aufkamen.

Am Samstag, den 16. April 2016 lud das DRK Seniorenzentrum „Haus am Bomberg“ zum „Frühlingserwachen“ ein und präsentierte mit Nadja Gruhn und dem hauseigenen Chor „die Herbstzeitlosen“ eine wunderbare Mischung aus Gedichten, Liedern und Rezitationen zum Thema Frühling.

Mit ihrer wunderbaren Stimme präsentierte Nadja Gruhn, Schauspielerin, Chanteuse und Rezitatorin aus Westheim, Lieder aus dem alten Berlin und von Hildegard Knef, die längst Vergessenes bei den Bewohner/innen und Gästen des Hauses wieder wach werden ließen. Der Chor „die Herbstzeitlosen“ sang vom weißen Holunder, der Liebe und vom Blütenduft und wusste schon heute davon zu berichten, dass „es in 100 Jahren wieder so ein Frühling sein wird“. Der Gesang ließ alle Mühen des Tages und alle Last des Winters von den Zuhörern abfallen und man träumte vom Frühling und der Liebe wie einst im Mai.

Die bunte Mischung war so anregend und beschwingt, dass schließlich alle Bewohner, Gäste und Mitarbeiter aus vollem Herzen mitsangen und den Frühling begrüßten. Ein überaus gelungener, herzenswärmender Frühlingstag, der viele Sonnenstrahlen in die Gesichter der Bewohner brachte.

Nadja Gruhn und die „Herbstzeitlosen“ sorgten für Frühlingsstimmung im Haus am Bomberg